Ansicht bei EarthSky-Community-Fotos. | Mark Rutkowski sagte am 3. Juli 2020, dass er diesen Sonnenaufgang-Wasserspeier im Atlantik in der Nähe von Miami gefangen habe. Vielen Dank, Mark!

Sie haben wahrscheinlich den Begriff Wasserspeier gehört. Im Allgemeinen ist ein Wasserspeier nur ein Tornado, der sich über einem offenen Gewässer bildet. Ein Tornado über einem Ozean, einem See – oder sogar einem Fluss – gilt als Wasserspeier. Wasserspeier sind normalerweise schwächer als die meisten Tornados. Sie sind normalerweise nur von kurzer Dauer. Aber sie können destruktiv sein. In diesem Beitrag werden wir uns einige Bilder und Videos von Wasserspeier ansehen und mehr darüber erfahren, wie sie sich bilden.

Wann und wo bilden sich Wasserspeier?

Wasserspeier kommen normalerweise in tropischen Regionen vor, können sich aber fast überall bilden. Sie können im Golf von Mexiko, in den Großen Seen, an der Westküste Europas, im Mittelmeer und in der Ostsee vorkommen. Sie sind auf der ganzen Welt verbreitet. In den USA sind Wasserspeier am häufigsten entlang der Florida Keys und im Golf von Mexiko zu sehen. Sie bilden sich typischerweise im späten Frühjahr und Sommer, wobei sich tornadische Wasserspeier im Allgemeinen nach 14 Uhr bilden. am Nachmittag. Florida gilt als das am stärksten von Tornados betroffene Gebiet in den Vereinigten Staaten. Viele von ihnen sind jedoch Wasserspeier. Es ist nicht ungewöhnlich, dass in diesem Gebiet 400 bis 500 Wasserspeier pro Jahr zu sehen sind, und viele davon werden nicht gemeldet. In seltenen Fällen kann sich bei einem Sturm vor der Küste mehr als ein Wasserspeier bilden.

Wasserspeier vor Miami, Florida. Bild über Neal Dorst / OAR / AOML.

Sind Wasserspeier destruktiv?

Wasserspeier sind normalerweise schwächer als Tornados, aber wie in den folgenden Videos zu sehen, können sie dennoch Ursachen haben eine anständige Menge an Schaden. Wenn Sie im Meer Boot fahren, sollten Sie das Wetter überwachen, um Wasserspeier zu vermeiden. Sie können beispielsweise vermeiden, nachmittags oder abends im Meer um die Florida Keys zu sein, wenn an der Küste Gewitter auftreten können. Wenn Sie sich auf einem Boot oder Schiff befinden und sich ein Wasserspeier entwickelt, versuchen Sie, durch das Gebiet zu navigieren, indem Sie im rechten Winkel zu seinem Pfad gehen. Die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) empfiehlt, dass diejenigen auf Booten oder Schiffen spezielle Meereswarnungen des National Weather Service überwachen.

Und natürlich wird dringend empfohlen, dass Sie nicht durch einen Wasserspeier navigieren. Sie können anständigen Schaden anrichten und Sie verletzen oder töten.

Hier ist ein Video von zwei Wasserspeier, die sich im Mai 2011 vor Honolulu, Hawaii, gebildet haben:

Wie bilden sich Wasserspeier?

Es gibt zwei Arten von Wasserspeier, die wir häufig sehen: einen Schönwetter-Wasserspeier und einen tornadischen Wasserspeier.

Schönwetter-Wasserspeier bilden sich bei relativ ruhigem Wetter. Sie bilden sich typischerweise entlang der dunklen, flachen Basis einer Linie sich entwickelnder Cumuluswolken. Luft beginnt an der Wasseroberfläche zu zirkulieren und entwickelt sich nach oben. Im Gegensatz zu tornadischen Wasserspeiern, die normalerweise am Nachmittag auftreten, treten Schönwetter-Wasserspeier normalerweise in den frühen bis mittleren Morgenstunden und manchmal am frühen Nachmittag auf. Jeder assoziiert Tornados und Wasserspeier mit Gewittern, aber bei Schönwetter-Wasserspeier gibt es in der Gegend keine Gewitter. Wenn sich Schönwetter-Wasserspeier bilden, treten sie typischerweise bei leichtem Wind auf. Aus diesem Grund bewegen sich diese Wasserspeier normalerweise nicht viel.

Wasserspeier im Golf von Mexiko im Jahr 2012. Bild über NWS Collection.

Bei Schönwetter-Wasserspeier treten fünf Stufen auf:

Stufe 1 ist die Bildung einer Scheibe auf der Wasseroberfläche, die als dunkler Fleck bezeichnet wird.
Stufe 2 ist ein Spiralmuster auf der Wasseroberfläche.
Stufe 3 ist die Bildung eines Sprührings.
Stufe 4 ist der Ort, an dem der Wasserspeier zu einem sichtbaren Trichter wird: der Wasserspeier!
Stufe 5 ist die letzte und letzte Stufe des Lebenszyklus, in dem der Wasserspeier zerfällt. Wenn der Wasserspeier zerfällt, geschieht dies wahrscheinlich, weil in der Nähe des Auslaufs ein kühler Regen fällt. Diese kühle Luft unterbricht normalerweise die Zufuhr von warmer, feuchter Luft, die es ermöglicht, den Wasserspeier am Laufen zu halten.

Wasserspeier über dem Golf von Mexiko im Jahr 2018. Bild über den Nationalen Wetterdienst / Greg O’Neal aus Hiram, Georgia.

Tornadische Wasserspeier sind einfach Tornados, die sich über Wasser bilden oder von Land zu Land ziehen Wasser. Sie treten typischerweise bei Gewittern am Nachmittag und am Abend auf. Für tornadische Wasserspeier benötigen Sie zwei Hauptzutaten: warme, feuchte Luft und eine instabile Atmosphäre. Passatwinde von Grenzen können auch die Bildung dieser Art von Wasserspeier beeinflussen.

Im Gegensatz zu Schönwetter-Wasserspeiern entwickeln sich tornadische Wasserspeier in einem Gewitter normalerweise nach unten und erscheinen zunächst als Trichterwolken.Die Stürme, die diese Wasserspeier entwickeln, sind typischerweise nicht superzelluläre Gewitter. Laut NOAA ist ein Superzellengewitter definiert als:

… ein großer schwerer Sturm, der in einer signifikanten vertikal gescherten Umgebung auftritt; enthält quasistationären, stark rotierenden Aufwind (Mesozyklon); bewegt sich normalerweise rechts (vielleicht links) vom mittleren Wind; kann sich aus einem Nicht-Superzellen-Sturm entwickeln; und enthalten mäßige bis starke vertikale Geschwindigkeit und gerichtete Windscherung in der 0-6 km-Schicht.

Superzellgewitter erzeugen große, gewalttätige Tornados. Bei nicht-superzellulären Gewittern – wie solchen, die Wasserspeier produzieren – sind Tornados, die sich typischerweise bilden, auf eine Grenzschicht zurückzuführen. Spin-ups, die im Sturm auftreten, sind normalerweise kurz und halten nicht lange an. Offensichtlich ist jeder Wasserspeier anders und einige können länger halten als andere.

Schauen Sie sich das erstaunliche Foto und Video eines Wasserspeiers an, der am 8. Mai 2012 auf Grand Isle, Louisiana, an Land schiebt. Es gibt spektakuläre Aufnahmen von Mehrere Wasserspeier und ein Tornado treffen die Küste ungefähr vier Minuten nach Beginn des Videos. Gruseliges Zeug! Zu Ihrer Information: Versuchen Sie dies nicht zu Hause! Wenn Sie wissen, dass ein Tornado in Ihrer Nähe zuschlagen wird, gehen Sie hinein und suchen Sie Schutz. Es ist nicht der Tornado selbst, der dich verletzt oder tötet. Stattdessen sind die fliegenden Trümmer in der Luft gefährlich.

Grand Isle, Louisiana, Paar Wasserspeier, aufgenommen am 8. Mai 2012. Sehen Sie dieselben Wasserspeier im Video unten. Bild über WVUE-TV.

Fazit: Wasserspeier können harmlos sein, solange Sie sie verstehen und vermeiden. Wenn Sie entlang der Küste leben, sollten Sie alle Wasserspeier wie Tornados an Land behandeln und davon ausgehen, dass sie an Land kommen könnten. Wasserspeier bilden Gewitter, die keine Superzellen sind, und sind in der Regel von kurzer Dauer. Einige Wasserspeier können die Küste erreichen und zu Tornados werden. Daher ist es wichtig, dass jeder das Wetter während der Entwicklung überwacht. Wasserspeier können überall auf der Welt auftreten, und der häufigste Ort, den sie in den Vereinigten Staaten bilden, ist entlang der Florida Keys und im Golf von Mexiko.

Matt Daniel ist Meteorologe für WBRC in Birmingham, Alabama. Matt ist ein selbst beschriebener „großer Wetter- und Musikfreak“ und hat eine Leidenschaft dafür, Menschen bei Unwettern zu schützen. Wenn Sie kein NOAA-Wetterradio haben, sollten Sie sich eines zulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.