Eine Stadt wird mich dafür bezahlen, dort zu leben? Wie ist das möglich? Nun, es ist wahr. Es gibt Städte in den Vereinigten Staaten, die Sie dafür bezahlen, dort zu leben. Werden sie immer Ihre erste Wahl für Ihren Wohnort sein? Vielleicht und vielleicht auch nicht. Aber dafür bezahlt zu werden, sich zu bewegen und in einer Gemeinschaft zu leben, wenn auch nur für kurze Zeit, kann ein ziemliches Abenteuer sein. Es kann Ihnen Geld sparen und Sie sogar überraschen, wie sehr Sie es genießen, in dieser Stadt zu leben. Bevor Sie jedoch endgültige Entscheidungen treffen, sollten Sie sich über das Matching-Tool von SmartAsset mit einem Finanzexperten synchronisieren, um sich mit einem Fachmann zusammenzutun, der Sie durch die Vor- und Nachteile einer so großen Entscheidung führen kann.

Schauen Sie sich diese fünf Städte an, die Sie dafür bezahlen, dort zu leben (plus einen ganzen Bundesstaat!).

Lincoln, Kansas

Wenn Sie nach freiem Land in einer malerischen Grafschaft suchen, ziehen Sie Lincoln, Kansas, in Betracht. Diese Stadt bietet kostenlose Homepages für diejenigen, die ihre Anforderungen erfüllen. Bewerber müssen die Häuser physisch bauen, damit diese Stadt am besten für jemanden geeignet ist, der bereit ist, ein Projekt zu übernehmen.

Laut der Website der Stadt Lincoln hat Lincoln die Vorteile einer kleineren Stadt, einschließlich Kein schweres Verbrechen, aber Vorteile für Großstädte wie medizinische Versorgung und Breitband-Internet.

Curtis, Nebraska

Wie Lincoln, Kansas, bietet die Stadt Curtis, Nebraska, kostenlose Grundstücke für den Bau eines Hauses auf. Wenn Sie innerhalb einer bestimmten Zeit ein Einfamilienhaus bauen können, liegt das Grundstück bei Ihnen. Alle Grundstücke sind mit asphaltierten Betonstraßen und Versorgungsunternehmen ausgestattet, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen.

Eine Attraktion für das Leben in Curtis ist der jährliche Festzug am Palmsonntag. Mit diesem Festzug erhielt Curtis seinen Spitznamen, Nebraskas Osterstadt. Erfahren Sie hier mehr über die Roll’n Hills Addition.

Chattanooga, Tennessee

Chattanooga, Tennessee wird schnell zu einer Drehscheibe für junge „Geeks“, die bereit sind, umzuziehen. Die Stadt war Dies bedeutet, dass Chattanooga die erste Stadt auf der westlichen Hemisphäre ist, die über ein Glasfaser-Internet mit Gigabit pro Sekunde verfügt, das für das gesamte Stadtnetz zugänglich ist.

Mit dieser Bezeichnung hat Chattanooga GeekMove erstellt. Es handelt sich um ein Incentive-Programm Entwickelt, um Computerentwicklern, die an einem Umzug in neu belebte Communities interessiert sind, finanziell zu helfen.

Harmony, Minnesota

Berechnet sich ein Ort als „schöner Ort“ besuchen, noch besserer Ort zum Leben “verlockend klingen? So beschreibt sich die Stadt Harmony, Minnesota, und sie ist bereit, Ihnen einen Bargeldrabatt für den Bau eines Hauses in ihrer „großen kleinen Stadt“ zu gewähren.

In der Tat, wenn das Haus, das Sie bauen, einen geschätzten Marktwert hat Über 250.000 US-Dollar erhalten Sie einen Bargeldrabatt von 12.000 US-Dollar. Es gibt auch keine Alters-, Einkommens- oder Aufenthaltsbeschränkungen. Bewerben Sie sich also hier!

Alaska

Es sind nicht nur bestimmte Städte in Alaska, die Sie dafür bezahlen, dort zu leben, es ist der gesamte Bundesstaat. Der Bundesstaat Alaska hat den Permanent entwickelt Die Fondsdividende begann 1976 und begann 1980 mit der Auszahlung von Geldern an Einwohner Alaskas. Dies zahlt im Wesentlichen die Menschen, um dauerhaft dort zu leben. Die Anlageerträge für Mineralgebühren in Alaska werden an Einwohner Alaskas ausgezahlt.

Dies ist eine jährliche Zahlung Der Betrag variiert jedes Jahr, aber im Jahr 2015 erhielten 637.014 Einwohner jeweils 2.072 USD. Seit 1988 war die Zahlung höher als 800 USD . Der Staat ist der Ansicht, dass dies eine Investition in die derzeitige Bevölkerung sowie in zukünftige Generationen ist, in der Hoffnung, dass sie in Alaska bleiben. Um Anspruch auf die Dividende zu haben, müssen Sie ein Jahr in Alaska gelebt haben, kein verurteilter Verbrecher sein und mindestens 190 Tage in einem Kalenderjahr in Alaska anwesend sein.

Dieser finanzielle Anreiz kann helfen gleichen die höheren Lebenshaltungskosten aus, die viele in Alaska zahlen. Es variiert von Jahr zu Jahr, daher ist es eine gute Idee, sich nicht als Teil Ihres Budgets darauf zu verlassen. Aber es kann hilfreich sein, um andere finanzielle Ziele zu erreichen – wie die Einrichtung eines Notfallfonds, das Sparen für eine Anzahlung oder die Rückstellung von Geld für den Ruhestand.

Das Endergebnis

Während der Tatsache Dass ein Ort Sie dafür bezahlen wird, dorthin zu ziehen, scheint Grund genug zu sein, Ihre Koffer sofort zu packen. Es gibt viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Zum Beispiel wird der Staat Alaska Sie dafür bezahlen, dort zu leben, aber die Lebenshaltungskosten im Staat sind bemerkenswert hoch. Es lohnt sich auch zu überlegen, ob Sie einfach aufgrund des finanziellen Anreizes an diesen Ort ziehen oder ob Sie sich tatsächlich vorstellen können, dort ein Zuhause zu finden.

Bevor Sie größere Veränderungen im Leben wie einen Umzug ins Ausland vornehmen, Es ist immer eine gute Idee, mit einem Finanzberater zu sprechen. Mit einem passenden Tool wie dem von SmartAsset können Sie einen Fachmann finden, mit dem Sie arbeiten können, um Ihre Anforderungen zu erfüllen.Zunächst beantworten Sie eine Reihe von Fragen zu Ihrer Situation und Ihren Zielen. Dann passt das Programm zu Ihnen mit bis zu drei Beratern, die Ihre Bedürfnisse erfüllen. Sie können dann ihre Profile lesen, um mehr über sie zu erfahren, sie am Telefon oder persönlich zu interviewen und auszuwählen, mit wem Sie in Zukunft zusammenarbeiten möchten. Auf diese Weise können Sie eine gute Passform finden, während Sie einen Großteil der harten Arbeit für Sie erledigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.