Argentinien

Es gab eine Odd Fellows Lodge im Land, die Buenos Ayres Lodge Nr. 1, die am 1. Januar 1903 mit 32 Mitgliedern gegründet wurde. Der jüngste Bericht der Lodge ging 1912 bei der Sovereign Grand Lodge ein.

Australasien

Am 24. Februar existierte im Bundesstaat New South Wales eine Lodge des Ordens der loyalen und unabhängigen Odd Fellows. 1836. Die Lodge wurde 1843 in Neuseeland gegründet. Irgendwann im Jahr 1850 wurde in Victoria eine australische Oberste Großloge gegründet, und dieses Gremium führte 1861 Verhandlungen über die Mitgliedschaft in der Großloge der Vereinigten Staaten Der alte Unabhängige Orden der Odd Fellows bestand von 1861 bis 1954 in Victoria, Tasmanien und Südaustralien.

Österreich

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows in Österreich wurde 1911 als Verein gegründet. Nach dem Ersten Weltkrieg Bedingungen geändert und der Club wurde am 4. Juni 1922 in Wien als Friedens Lodge Nr. 1 gegründet, gefolgt von Ikarius Lodge Nr. 2, Pestalozzi Lodge Nr. 3 und Fridtjof Nansen Lodge Nr. 4. Das Mozart Lager Lager Nr. 1 wurde ebenfalls am 3. Juni 1932 eingerichtet.

Belgien

Die erste Lodge unter dem Unabhängigen Orden der Odd Fellows, Belgia Lodge Nr. 1, wurde am 13. Juni 1911 in Antwerpen eingerichtet . Am 15. März 1975 wurde in Antwerpen die Aurora Rebekah Lodge Nr. 1 eingerichtet. Zwei weitere Odd Fellows Lodges wurden im Land eröffnet.

Brasilien

Das erste I.O.O.F-Geschäft in Brasilien wurde am 16. Februar 2020 gegründet. Es war ein historisches Datum für das Land. Eine spezielle Delegation wurde mit drei Personen, Edward Johnson, Michelle Heckart und Hank Dupray, in das Land geschickt, um bei der Gründung zu helfen. Die Brazil Lodge N 01. wurde mit 18 Gründungsmitgliedern eröffnet und der erste Noble Grand in Brasilien war Gabriel Boni Sutil. Die Brazil Lodge N 01 bleibt offen und die Mitglieder arbeiten am Wachstum der IOOF im Land.

Kanada

Oddfellows „Hall in Streetsville, Mississauga, erbaut 1867. Das Gebäude wurde 1972 verkauft.

Zwei Lodges unter der Manchester-Einheit des unabhängigen Ordens der Odd Fellows, bekannt als Royal Wellington Die Lodge Nr. 1 und die Loyal Bon Accorde Lodge Nr. 2 existierten bereits 1815 in Halifax, Nova Scotia. Die IOOF in Kanada verfügt über 7 Grand Lodges, nämlich: Grand Lodge von Alberta, Grand Lodge der atlantischen Provinzen, Grand Lodge der Briten Columbia, Großloge von Manitoba, Großloge von Ontario, Großloge von Quebec und Großloge von Saskatchewan.

Chile

Die erste Loge unter dem Unabhängigen Orden der Odd Fellows, bekannt als Valparaiso Lodge Nr. 1, war am 15. April 1874 von Dr. Cornelius Logan, Großvater, gegründet. In den folgenden Jahren wurden vier weitere Logen eingerichtet, und am November wurde eine Großloge von Chile eingerichtet er 18, 1875. Aufgrund der politischen Situation im Land wurden die Lodges im Land jedoch 1888 auf 3 aktive Lodges reduziert und die Charta der Grand Lodge wurde aufgegeben. Im September 2012 gab es im Land 3 Odd Fellows Lodges und 3 Rebekahs Lodges.

Kuba

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows wurde in Kuba gegründet, als am 26. August in Havanna die Porvenir Lodge Nr. 1 eingerichtet wurde. 1883. In den folgenden Jahren wurden weitere Lodges eingerichtet. Im Jahr 2012 gab es in Kuba etwa 116 Odd Fellows Lodges, 50 Rebekahs Lodges, 33 Lager, 12 Kantone und 2 Junior Lodges mit insgesamt etwa 15.000 Mitgliedern.

Tschechische Republik

Der erste Versuch, den Unabhängigen Orden von zu gründen Odd Fellows in der späteren Tschechischen Republik wurden 1905 durch die Gründung der Friendship Lodge Nr. 8 in Sachsen gegründet. Der instabile politische und soziale Zustand des Landes behinderte jedoch die Entwicklung. Die eigentliche Entwicklung der IOOF begann nach der Gründung der Tschechoslowakei. Während des Zweiten Weltkriegs wurden Lodges jedoch verboten und abgesagt. Die IOOF begann 1989 mit der Reaktivierung von Lodges und baute 1996 die erste Odd Fellows Hall in der Tschechischen Republik. 2010 wurde die Martel Rebekah Lodge Nr. 4 als Lodge für Frauen gegründet.

Dänemark

The Der Independent Order of Odd Fellows wurde 1878 im Königreich Dänemark und 1881 in den Rebekahs gegründet. Im September 2012 verfügte die IOOF über 112 Odd Fellow Lodges und 94 Rebekah Lodges mit einer Gesamtmitgliedschaft von 14.500 in Dänemark. Der Hauptsitz der IOOF Grand Lodge des Königreichs Dänemark befindet sich im Odd Fellow Palace in Kopenhagen.

Dominikanische Republik

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows wurde in der Dominikanischen Republik offiziell gegründet, als Dr. Joaquin Balaguer Lodge No. 1 wurde am 24. Februar 2007 in der Stadt San Cristobal gegründet.

Estland

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows wurde in Estland gegründet, als 1 Odd Fellows Lodge 1993 von der Grand Lodge of Finland gegründet wurde 1995 eine Rebekah-Loge.

Finnland

Nach der Gründung des Unabhängigen Ordens der Odd Fellows Grand Lodge in Schweden im Jahr 1895 wurde das Interesse an Odd Fellowship in Finnland geweckt.Nachdem Finnland 1917 die Unabhängigkeit erklärt hatte, wurde die Idee einer Odd Fellows Lodge in Finnland erneut aufgegriffen. Einige interessierte Personen aus der Stadt Vaasa in der Provinz Ostrobothnia konnten sich den schwedischen Odd Fellow-Lodges anschließen, bis die Sovereign Grand Lodge der schwedischen Grand Lodge 1925 die offizielle Gründung der IOOF in Finnland ermöglichte. Die erste eingerichtete Lodge hieß Wasa Lodge Nr. 1 in der Küstenstadt Vaasa. Weitere Lodges wurden 1927 in Helsinki und 1931 eine dritte Lodge in Turku gegründet. In den 1930er Jahren und während des Krieges hatten Odd Fellows in Finnland große Schwierigkeiten. Insbesondere die Frage der Räumlichkeiten war viele Jahre lang recht schwierig. Alle drei vor dem Krieg errichteten Logen setzten ihre Aktivitäten jedoch fast ohne Unterbrechung fort. Erst nach dem Krieg wurde im Jahr 1951 die nächste Lodge gegründet. Seitdem ist die Entwicklung stetig und recht schnell. Anfang der achtziger Jahre betrug die Anzahl der Bruder-Lodges 35 und die Anzahl der Schwester-Lodges 19, die am 2. Juni 1984 zur Einrichtung der Grand Lodge of Finland führten. Im Jahr 2008 gab es 57 Odd Fellows-Lodges und 48 Rebekah-Lodges in Finnland mit etwa 8.200 Mitgliedern.

Deutschland

Die erste Lodge im Rahmen des Unabhängigen Ordens der Odd Fellows wurde am 1. Dezember 1870 in Württemberg von Dr. John F. Morse, einem Past, gegründet Großmeister in Kalifornien und Mitglied der California Odd Fellows Lodge Nr. 1 in San Francisco, Kalifornien, USA Nach der Einrichtung der Württemberg Lodge wurden am 30. März 1871 weitere Lodges eingerichtet, darunter die Germania Lodge Nr. 1 in Berlin; Helvetia Lodge Nr. 1 in Zürich, Schweiz am 2. April 1871; Saxonia Lodge Nr. 1 in Dresden am 6. Juni 1871; und Schiller Lodge Nr. 3 in Stuttgart am 25. Mai 1872. In den ersten Jahrzehnten wurden viele Lodges eingerichtet, darunter 56 Lodges in den 1870er Jahren, 20 Lodges in den 1880er Jahren, 41 Lodges in den 1890er Jahren und eine Mitgliederzahl von fast 4.000 Brüdern. Die formelle Gründung der IOOF-Großloge des Deutschen Reiches erfolgte am 28. Dezember 1872.

Island

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows in Island wurde im August 1897 unter der Gerichtsbarkeit der IOOF-Großloge des Königreichs gegründet von Dänemark, bis es am 31. Januar 1948 die Grand Lodge von Island gründete. Im Dezember 2017 gab es 28 Odd Fellows Lodges, 18 Rebekah Lodges, 6 Odd Fellow Encampments und 5 Rebekah Encampments – ungefähr 3.900 Mitglieder.

Italien

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows wurde erstmals im Land eingeführt, als 1895 die Colombo Lodge Nr. 1 in Neapel gegründet wurde.

Mexiko

Die erste Lodge in Mexiko unter dem Unabhängigen Orden der Odd Fellows, bekannt als Ridgely Lodge Nr. 1 wurde am 5. August 1882 gegründet. In den folgenden Jahren wurden mehrere Lodges eröffnet, die 1895 bis zu 5 Lodges erreichten. Die politische Situation beeinflusste jedoch ihren Fortschritt. Im Jahr 2012 gab es eine Odd Fellows Lodge und eine Rebekah Lodge, die 1996 wieder eingerichtet wurden.

Niederlande

Paradijs Loge nr. 1 (Paradise Lodge No. 1) wurde am 19. März 1877 in Amsterdam von L. Elkan und G.E. van Erpen, ehemalige Mitglieder einer Odd Fellows Lodge in den USA. Diese Initiative begann 1876, aber zunächst war die niederländische Regierung nicht erfreut. Später im selben Jahr stellte sie ihren Widerstand ein. Die Übersetzung der Rituale war das nächste Problem, verbunden mit der Anerkennung durch die Soeverine Loge (Sovereign Grand Lodge). Schließlich wurde der Gründer des Deutschen Ordens, Ostheim, zum Gedeputeerd Groot Sire voor Nederland ernannt und installierte das erste niederländische Board. 1899 wurden in Den Haag und Groningen Lodges gegründet. Ebenfalls 1899 wurde die erste Nederlandse Grootorde (Großloge der Niederlande) gegründet. Am 2. September 1911 wurde die erste belgische Loge, Belgia Loge nr. 201 wurde in Antwerpen gegründet und der Orden änderte seinen Namen in Orde in Nederland en België.

Nigeria

In Nigeria gibt es seit dem 19. Jahrhundert verschiedene Orden von Odd Fellows. Der Unabhängige Orden der Odd Fellows hat 2008 Lodges im Land wiederhergestellt. Im Januar 2012 gab es vier Odd Fellow-Lodges im Land.

Norwegen

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows wurde 1898 in Norwegen gegründet und ist eine der stärksten Gerichtsbarkeiten in Bezug auf die Mitgliedschaft. Im Januar 2010 gab es im Land 151 Odd Fellow Lodges und 125 Rebekah Lodges sowie etwa 23.414 Mitglieder.

Panama

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows, Isthmian Canal Lodge Nr. 1, wurde im September in Gorgona eingerichtet 17, 1907 in Panama. Die Charta wurde auf Antrag namentlich genannter Petenten gesichert. Offiziere wurden installiert. Am 5. Oktober 1907 wurde ein Sondertreffen zur Einrichtung einer Klasse von 25 Personen angekündigt.

Polen

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows wurde 1876 in Polen in Posen und 1879 in Breslau (damals Breslau) gegründet.1885 wurde eine regionale Großloge aus Schlesien und Posen gegründet, die 1895 Lodges in Bydgoszcz, 1896 in Gniezno, 1898 in Torun, 1898 in Danzig, 1899 in Danzig, 1899 in Pila und 1891 in Grudziadz eröffnete. Nach dem Ersten Weltkrieg arbeiteten sechs Odd Fellows-Lodges in den polnischen Ländern: in Posen „Kosmos-Loge“ in Inowroclaw „Astrea-Loge“ in Bydgoszcz „Emanuel Schweizer Gedächnits Loge“ in Gniezno „Friedens-Loge“ in Torun „Coppernicus-Log“ und Grudziadz „Ostheim-Loge“. Darüber hinaus gab es in Danzig Gedania-Loge „und im Lager“ Vistula-Lager „. Zusätzlich zu den oben genannten gab es 18 IOOF-Lodges in Niederschlesien, darunter bis zu fünf in Breslau,“ Morse „,“ Moltke “ , „Phönix“ Freundschaft „und“ Caritas „. In den Jahren 1925 bis 1926 bauten sie ein neues, modernes Gebäude für ihr Hauptquartier. Es wurde von A. Radig projiziert und steht in der heutigen Hallera Street in Breslau / p> Puerto Rico

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows wurde offiziell in Puerto Rico gegründet, als die Boriken Lodge Nr. 1 am 6. November 1899 mit Hilfe mehrerer Mitglieder aus Florida, New Jersey und den New York Lodges von gegründet wurde die IOOF. Die Naborias Rebekahs Lodge Nr. 1 wurde ebenfalls im Land gegründet.

Philippinen

Die Filipinos nahmen den Brüderlichkeitsgefühl der Odd Fellows zum ersten Mal während der Revolutionszeit als Reaktion auf die wahrgenommenen Missbräuche ihrer spanischen Kolonisten und 1898 an. hatte mehrere Militärhütten und Odd Fellows Association in Manila gebildet. Nach eigenen Angaben bestand die frühe Mitgliedschaft hauptsächlich aus Militärs und Regierungsbeamten. Die Organisation scheiterte während des Zweiten Weltkriegs und wurde erst am 21. November 2009 reformiert. 2019 gab es 25 aktive Odd Fellows-Lodges, 1 Rebekah-Lodge, 3 Lager und 2 Kantone der militanten Patriarchen in verschiedenen Städten des Landes

Spanien

Die Andalusien Rebekah Lodge Nr. 1 wurde 1995 gegründet, und die Costa del Sol Lodge Nr. 1 wurde 2002 von Mitgliedern der IOOF aus Dänemark und Norwegen im Land gegründet.

Schweden

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows in Schweden wurde erstmals 1884 in Malmö, Schweden, gegründet, und 1895 wurde eine Großloge des Königreichs Schweden gegründet. 2012 hatte Schweden mit mehr als 174 Mitgliedern die stärkste Mitgliedschaft in der IOOF Odd Fellow Lodges, 113 Rebekah Lodges und über 40.000 Mitglieder.

Schweiz

Der Unabhängige Orden der Odd Fellows wurde am 19. Juni 1871 in der Schweiz gegründet, als die Helvetia Lodge Nr. 1 in Zürich von Dr. Morse von Kalifornien und Herr Schaettle und Bernheim, Mitglieder der Bruderschaft in Deutschland. Die IOOF Grand Lodge der Schweiz wurde am 22. April 1874 gegründet.

Uruguay

Die erste Lodge unter dem Unabhängigen Orden der Odd Fellows wurde am 9. Februar 1966 in Uruguay gegründet, bekannt als Artigas Lodge Nr. 1. Die Rebekahs wurden ebenfalls am 19. November 1966 gegründet und sind als Amanecer Rebekah Lodge Nr. 1 bekannt. Zusätzliche Lodges, Uruguay Lodge Nr. 2, Horizontes Rebekah Lodge Nr. 2 und El Ceibo Lodge, wurden eingerichtet und 5 Lodges treffen sich in derselben Halle in Montevideo.

Venezuela

Die erste Lodge unter dem Independent Order of Odd Fellows wurde am 2. August 1986 in der Stadt Caracas in Venezuela gegründet und ist als Pakritti Lodge Nr. 1 bekannt.

Regionale GroßlogenEdit

Siegel der 2006 gecharterten IOOF Grand Lodge of Europe, gegründet im Juni 2007 in Oslo, Norwegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.