So installieren Sie Laminatböden über Beton

Laminatböden sind aufgrund ihrer Attraktivität, Haltbarkeit, Kratzfestigkeit und vor allem ihrer einfachen Verlegung eine beliebte Bodenbelagsoption. Laminate können mit minimalem Aufwand auf fast allen Unterböden verlegt werden, weshalb viele Hausbesitzer die Verlegung als DIY-Projekt in Angriff nehmen. Bei Betonuntergründen ist jedoch übermäßige Feuchtigkeit ein klares Problem. Es sind viele Faktoren zu berücksichtigen, um Laminatböden ordnungsgemäß auf einem Betonuntergrund zu verlegen. Wenn Sie alle diese Kriterien effizient verwalten, können Sie sicher sein, dass Ihre Bodenverlegung perfekt abgeschlossen ist.

Hier finden Sie eine Anleitung zum Verlegen von Laminatböden über Beton, um gut aussehende Böden zu erhalten, die jahrelang halten.

Der Prozess der Verlegung von Laminatböden auf Beton

Der Installationsprozess hängt von der Art der von Ihnen gewählten Laminatdielen und -fliesen ab. Sie können beispielsweise auf dem Unterboden schweben, wenn sie über ein Click-Lock-System verfügen. Hier sind einige Dinge, die Sie für die Installation benötigen:

  • Dielen: Kaufen Sie 10% mehr Quadratmeter Dielen als erforderlich, um sicherzustellen, dass Sie im Falle einer Verschwendung genügend Lagerbestände auf Lager haben.
  • Unterlage: Die Unterlage sollte unter Berücksichtigung der Installationsmethode sowie des Unterbodens des Raums ausgewählt werden.
  • Werkzeuge und Zubehör: Sägen, Gummihammer, Maßbänder und Bleistifte sind grundlegende Werkzeuge, die Sie benötigen Selbst wenn Sie Fachleute für die Installation einstellen.
  • Klebstoffe und Nägel: Ob Sie Klebstoffe benötigen, die speziell für die Installation von Laminatböden oder Nägeln entwickelt wurden, hängt von der von Ihnen gewählten Installationsmethode ab.

Wenn Sie Nut- und Federbretter haben, brauchen Sie nur einen Gummihammer und eine geeignete Unterlage. Die Laminatplatten müssen ab jeder Ecke platziert und klickverriegelt werden. Möglicherweise müssen Sie die Dielen in der Nähe der Ränder des Raums schneiden und formen, um eine bessere Unterstützung zu erhalten.

  • Beginnen Sie mit der Installation von Laminatböden, indem Sie deren Zunge mit der Nut abstimmen. Üben Sie festen Druck aus, wenn Sie die Dielen zusammenschieben.
  • Achten Sie während der Installation darauf, dass auf allen Seiten ein Ausdehnungsspalt von 1/4 Zoll verbleibt. Hier finden Sie eine Anleitung zum Verlegen von Laminatböden.
  • Lesen Sie die Empfehlungen des Herstellers durch, bevor Sie mit dem Verlegen beginnen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Betonuntergründe in einwandfreiem Zustand sind, um einwandfrei zu werden Laminatböden.
  • Denken Sie daran, dass Betonplatten nicht gegen Feuchtigkeit immun sind. Treffen Sie alle erforderlichen Vorkehrungen, um eine reibungslose Installation zu gewährleisten.

Bevor Sie mit diesem Schritt beginnen, bereiten Sie den Unterboden vor und legen Sie die Unterlage vorsichtig ab.

Vorbereiten des Unterbodens

Vor der Verlegung muss zunächst der Unterboden vorbereitet werden.

  • Wenn die Betonplatte neu ist, sollten Sie sie mindestens 30 Tage aushärten lassen, bevor Sie einen Bodenbelag verlegen. Wenn die Betonplatte bereits installiert ist, sollten im Rahmen des Vorinstallationsprozesses drei Dinge überprüft werden: Trockenheit, Füllstand und Sauberkeit.
  • Stellen Sie sicher, dass der Unterboden frei von Staub, Schmutz und anderen unerwünschten Stoffen ist Elemente.
  • Die Oberfläche sollte glatt und eben sein. (Verwenden Sie eine lange Ebene, um sie zu messen. Eine Abweichung von mehr als 3/16 Zoll alle 10 Fuß ist nicht gut.) Eine Rauheit des Unterbodens kann zu Installationsproblemen führen. Verwenden Sie eine Betonschleifmaschine, wenn Sie der Meinung sind, dass der Unterboden fertiggestellt werden muss.

Auswahl der richtigen Laminatunterlage

Die Unterlage sollte entsprechend dem Unterboden ausgewählt werden. Im Fall von Beton sind die folgenden Kriterien und Arten der Unterlage zu berücksichtigen:

Herausforderungen durch Betonuntergründe

  • Poröses Material, das zu Feuchtigkeitsschwankungen neigt
  • Klebstoffe lösen sich, wenn Feuchtigkeit eindringt.
  • Ohne die richtige Unterlage können sich Fliesen und Bretter von unten verziehen.
  • Verfügt häufig über Unebenheiten und Knarren, die zu einer ungleichmäßigen Verlegung führen.

Geeignete Unterlage

  • Schaumbarriere: Dies ist geeignet, solange eine zusätzliche Dampfsperre verwendet wird.
  • Vinyl-Rückseite: Dies bietet auch eine Geräuschunterdrückung und Feuchtigkeitsschutz, vorausgesetzt, die Nähte sind gründlich versiegelt.
  • Kork: Unter den teuersten Untergründen eignet es sich hauptsächlich zur Geräuschreduzierung.

Sie können dies auch überprüfen Blog unserer Experten, in dem die beste Unterlage für Laminatböden über Betonuntergründen ausführlich besprochen wird.

Platzieren der Feuchtigkeitsbarriere

Als nächstes ist Moi zu berücksichtigen sture. Der Unterboden sollte trocken sein, da er sonst Laminatdielen beschädigen kann.

  • Viele Hausbesitzer halten Beton für ein hartes Material, in das keine Feuchtigkeit eindringen kann.Die Wahrheit ist, dass Feuchtigkeitsdampf leicht durch die Betonplatte gelangen und eine Deklamation und Verformung des Laminatbodens verursachen kann.
  • Verwenden Sie ein Feuchtigkeitsmessgerät und überprüfen Sie die Luftfeuchtigkeit, um dieses Problem zu lösen. Wenn der Messwert mehr als oder gleich 4,5% beträgt, ist die Verlegung von Fußböden nicht sicher.
  • Wenn Ihr Unterboden den Feuchtigkeitstest besteht, legen Sie den Laminatboden in den Raum, in dem er verlegt werden soll, und lassen Sie ihn stehen Die Akklimatisierung dauert drei Tage.
  • Beginnen Sie mit der Installation, indem Sie eine Kunststoff-Dampfsperre (mindestens 6 mm dick) oder eine andere vom Hersteller empfohlene Barriere auf den Betonuntergrund legen, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit auf den Laminatboden gelangt. Verwenden Sie Vinylband, um die Barriere zu sichern und zu verhindern, dass sie herauskommt.
  • Wenn Sie bequeme Böden bauen möchten, fügen Sie eine Schicht Laminatpolster auf die Dampfsperre auf. Da Beton extrem hart ist, kann es unangenehm sein, auf dem Boden zu gehen, wenn er nicht gepolstert ist.
  • Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie Laminatböden perfekt verlegen können, lassen Sie ihn von einem professionellen Bodenverleger handhaben.

Wenige Fragen, die häufig zu Laminatböden gestellt werden

    1. Was sind die besten Reinigungsprodukte? für Laminatböden?

Laminate können mit einem feuchten Mopp oder durch Staubsaugen und Verwendung von Bodenreinigern speziell für Holz und Laminate gereinigt werden.

    • Feuchter Mopp, gefolgt von gelegentlichem Trocknen des Bodens mit einem weichen und trockenen Mikrofasertuch.
    • Überschüssige Flüssigkeiten abtupfen und verschüttet mit Seidenpapier und anderen absorbierenden Materialien. Stellen Sie sicher, dass sie nicht zu lange auf dem Boden sitzen.
    • Vermeiden Sie das Wachsen, Polieren, Dampfreinigen oder Schrubben des Bodens mit Stahlwolle.
    1. Wo kann ich Laminate installieren?

Laminate sind äußerst vielseitige Bodenbeläge und können fast überall verwendet werden.

Da Laminate aus komprimiertem Holz hergestellt werden, sollten Sie sie nicht in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit und hoher Wahrscheinlichkeit, nass zu werden, installieren. wie Badezimmer, Veranden, Saunen und Veranden.

    1. Warum Laminat wählen?

Laminat ist erschwinglich, robust, hat viel Abwechslung und sieht gut aus, was es zu einer beliebten Wahl macht.

Viele Hausbesitzer bevorzugen Laminat, weil es aussieht und fühlt sich an wie Hartholz zu einem viel günstigeren Preis. Darüber hinaus ist die Installation sehr unkompliziert und DIY-freundlich, wenn Sie Click-Lock-Dielen wählen.

    1. Was sind die? gesundheitliche Vorteile von Laminat?

Laminatböden sind eine gesunde Wahl für Hausbesitzer mit Stauballergien, die Probleme mit VOCs und PVC haben.

Laminatböden bestehen aus Holzspänen und komprimiertem Sperrholz. Diese Materialien sind nicht giftig und geben keine VOC ab. Es ist eine gute Wahl, wenn Sie Haustiere und / oder Kinder haben.

    1. Wird Laminatboden vom Klima beeinflusst?

Da Laminatböden aus Holzpartikeln und Sperrholz hergestellt werden, sind sie klimaschädlich.

Sie sollten das geben Zeit zum Akklimatisieren des Laminatbodens, bevor Sie mit der Installation beginnen. Außerdem sollte ein ausreichender Dehnungsspalt zugelassen werden, damit er nicht reißt oder sich verzieht.

Laminatböden sind sehr vielseitig, aber die Verlegung auf Beton kann schwierig sein. Wenn Sie jedoch mit Unterlagen und Feuchtigkeitsbarrieren vertraut sind, die zusammen mit Laminat verwendet werden können, ist eine perfekte Installation möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.