Ist eine OSHA-Zertifizierung erforderlich?

Vielleicht. Es hängt davon ab, wo Sie wohnen, wo Sie arbeiten und was Sie tun.

Bundesweit ist die OSHA-Zertifizierung optional.

Die „OSHA-Zertifizierung“, wie im OSHA Outreach Training, ist von absolut freiwillig Bundesgesetz. Die OSHA verlangt, dass die Arbeitnehmer in bestimmten Sicherheitsthemen geschult werden, aber die Arbeitgeber haben viel Flexibilität bei der Bereitstellung dieser Schulungen. OSHA erfordert überhaupt keine Teilnahme an Outreach-Schulungen, aber der Lehrplan enthält häufig häufig erforderliche Themen. Wenn Sie sich in einer Hochrisikobranche befinden, ist dies eine vorteilhafte Einführung in die Sicherheit und die Arbeitnehmerrechte.

Die OSHA-Zertifizierung ist für einige Gerichtsbarkeiten oder Arbeitgeber erforderlich.

Auch wenn für die OSHA keine DOL-Karten erforderlich sind, gilt dies für einige Bundesstaaten oder lokale Gerichtsbarkeiten. Beispiel:

  • Viele Bundesstaaten benötigen eine gültige DOL-Karte, wenn Sie bei öffentlichen Bauprojekten einer bestimmten Größe beschäftigt sind. Dazu gehören der Staat New York, Connecticut, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island, West Virginia und Missouri. Miami-Dade County in Florida hat ein ähnliches Gesetz.
  • Pennsylvania verlangt OSHA 10 Construction für die meisten Abbrucharbeiter, Bauarbeiter und bestimmte Bauunternehmer.
  • Nevada verlangt von allen Bauarbeitern, dass sie ein DOL-Karte, aber sie haben einen ungewöhnlicheren Schritt getan. Alle Mitarbeiter in der Unterhaltungsindustrie benötigen jetzt eine OSHA 10- oder 30-Karte für die allgemeine Industrie.

Auch wenn keine DOL-Karte erforderlich ist Laut Gesetz verlangen einige Arbeitgeber, wo Sie arbeiten. Es bietet eine solide und konsistente Grundlage für die Sicherheit am Arbeitsplatz und führt bestimmte obligatorische Themen ein.

Wie oft muss ich eine OSHA-Zertifizierung erhalten?

Die obligatorische OSHA-Schulung ist in der Regel mit jeder Häufigkeit verbunden Thema. Die DOL-Karten, die Sie durch Outreach-Schulungen verdienen, haben jedoch keinen Bundesablauf. Wenn das staatliche oder lokale Gesetz eine DOL-Karte vorschreibt, legt die Gerichtsbarkeit normalerweise fest, wie aktuell die Karte sein muss. Arbeitgeber, die eine „OSHA-Zertifizierung“ benötigen, möchten Sie möglicherweise Wenden Sie sich an Ihren Arbeitgeber, um Ihr Wissen in einem bestimmten Intervall aufzufrischen. Nach den Best Practices der Branche sollten Sie die Schulung jedoch alle 3 bis 5 Jahre wiederholen.

Wer bezahlt meine OSHA-Zertifizierung?

OSHA verlangt von Unternehmen, dass sie die Registerkarte für obligatorische Schulungen abholen. Da Outreach-Schulungen jedoch nicht bundesweit obligatorisch sind, zählen sie nicht. In den örtlichen Gerichtsbarkeiten gelten möglicherweise Regeln darüber, wer für die Schulungen bezahlt, aber viele Arbeitgeber stellen eine gültige DOL-Karte aus Beschäftigungsbedingung, wenn sie Sie einstellen. Das bedeutet, dass Sie häufig für Ihr eigenes 10-Stunden- oder 30-Stunden-Outreach-Training bezahlen.

Holen Sie sich noch heute Ihre OSHA-Zertifizierung online

Online „OSHA-zertifiziert“ zu werden, kann der intelligenteste Weg sein, dies zu erreichen – besonders wenn y Sie sind derjenige, der die Rechnung bezahlt. Online-Schulungen sind weitaus günstiger als persönliche Kurse. Es ist auch effizienter. Kein Pendeln, kein Gespräch außerhalb des Themas, und Sie können die obligatorische Pausenzeit damit verbringen, das zu tun, was Sie wollen, anstatt in einem Raum mit Fremden festzusitzen. Es gibt Ihnen auch Flexibilität: Sie arbeiten am Material, wo Sie wollen, wann Sie wollen und in Ihrem eigenen Tempo. Wir sind seit über 20 Jahren ein vertrauenswürdiger, von der OSHA autorisierter Schulungsanbieter und auf Online-Sicherheitstrainings spezialisiert. Wir bieten OSHA 10 für das Baugewerbe oder die allgemeine Industrie sowie OSHA 30 an. Unabhängig davon, für welchen Kurs Sie sich entscheiden, erhalten Sie ein Abschlusszertifikat, das Ihrem Arbeitgeber sofort zeigt, eine haltbare Plastik-DOL-Karte für Ihren Geldbeutel und einen Studienführer für spätere Referenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.