Eine Geschichte zwischen Punkrock-Ikonen macht derzeit die Runde In der Nacht, in der er an einer Überdosis Heroin starb, feierte er mit dem Bassisten Sid Vicious von Sex Pistols.

Die Geschichte wurde ursprünglich im Dezember 2011 von Metal Hammer veröffentlicht, war aber nie online verbreitet oder von Fans diskutiert worden. Es war der 1. Februar 1979, als Only zu einer Party nach Manhattan eingeladen wurde. Am selben Tag wurde Sid Vicious von Riker’s Island gerettet, weil er angeblich seine Freundin Nancy Spungen ermordet hat.

„Ich war einer der ersten Leute auf der Party“, erinnert sich nur. „Also habe ich mit meiner Mutter Anne Beverly Bolognese-Sauce gemacht. Dann kamen ein paar seiner Freunde herein und alles, was sie taten, war hoch zu kommen. „

Nur war er nicht in der Drogenszene, also enthielt er sich in dieser Nacht. Er sah jedoch, wie Vicious aus Heroin nickte. „Ich musste Sid ein paar Mal schlagen. Ich sagte: ‚Das ist lächerlich‘ und seine Mutter sagte: ‚Nun, es passiert die ganze Zeit.‘ Ich sagte: ‚Es sollte überhaupt nicht passieren!‘ da raus und überließ es ihnen. „

Nachdem Jerry Only von Sids Tod erfahren hatte, war er derjenige, der Anne Beverly zum Gerichtsmediziner fuhr, um die Asche ihres Sohnes aufzuheben.“ Ich konnte es nicht glauben. “ er sagt. „Ich war die einzige Person in New York, die ein Auto hatte – den alten braunen Kombi meiner Mutter – und ich war wie der Bestatter für das Kind. Ich fuhr seine Mutter zum Gerichtsmediziner, brachte sie auf den Friedhof, auf dem Nancy war, half ihr lege Sids Asche auf ihr Grab. “

Nur glaubt auch nicht, dass Vicious durch Selbstmord gestorben ist und stattdessen einer versehentlichen Überdosis erlegen ist.„ Zuerst dachten die Leute, er hätte sich umgebracht, aber die Drogen waren einfach zu pur – der Gerichtsmediziner hatte so etwas noch nie gesehen. “

Top 25 Punk-Alben aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.