Mikronesien im westlichen Pazifik besteht aus rund 600 Inseln, die in vier Bundesstaaten unterteilt sind: Kosrae, Pohnpei, Chuuk (Truk) und Yap.

Sie nimmt eine sehr kleine Gesamtlandmasse ein und ist über eine fünfmal so große Ozeanfläche wie Frankreich verteilt

Obwohl formell unabhängig, unterzeichnete Mikronesien 1986 einen „Compact of Free Association“ mit den USA. Daraufhin übernahm Washington die Verantwortung für die Verteidigung und erhielt das Recht, Militärstützpunkte einzurichten und anderen Nationen den Zugang zu Mikronesien zu verweigern.

Im Gegenzug erhielt Mikronesien finanzielle Unterstützung in Höhe von durchschnittlich 100 Mio. USD pro Jahr und das Recht von Mikronesier sollen in den USA leben und arbeiten.

Ein neu ausgehandelter 20-Jahres-Vertrag im Wert von 3,5 Milliarden US-Dollar für Mikronesien und die Marshallinseln wurde 2003 von US-Präsident George W. Bush unterzeichnet.

Die größte Herausforderung für Mikronesien besteht darin, einen Weg zu finden, um die Abhängigkeit von ausländischer Hilfe zu verringern, wobei der Tourismus als eine Möglichkeit angesehen wird.

  • Lesen Sie mehr Länderprofile – Profile von BBC Monitoring

LEADER

Präsident: Peter Christian

Bildrechte AFP
Bildunterschrift Präsident Christian will die Fischereiindustrie weiterentwickeln

Peter Christian – zuvor Senator von der Insel Pohnpei – wurde zu Mikronesiens Acht gewählt h Präsident im Mai 2015.

Herr Christian sagte, seine Priorität sei es, die Wirtschaft anzukurbeln, indem er sich auf die Hauptindustrie – die Fischerei – mit dem Tourismus als zusätzlicher Einnahmequelle konzentriere.

Er hat sich auch geschworen, die Einheit Mikronesiens gegen eine aufkommende Sezessionsbewegung in Chuuk, der größten und bevölkerungsreichsten Insel, zu wahren.

Der Präsident wird alle vier Jahre vom Kongress gewählt.

MEDIA

Die Bundesregierung veröffentlicht alle zwei Wochen ein Informationsbulletin, und jede Landesregierung erstellt einen eigenen Newsletter.

  • Vollständiges Medienprofil lesen

ZEITPLAN

Einige wichtige Daten in der Geschichte Mikronesiens:

1500 – Spanische Entdecker sehen Inseln Mikronesiens.

Mitte des 19. Jahrhunderts – Missionsaktivitäten und Kokosnuss Handelsbeginn.

1880er Jahre – Spanien kann seine Kontrolle über die Karolinen, dh Mikronesien plus Palau, nicht ausweiten.

1898 – Die Karolinen werden unter deutsche Kolonialkontrolle gestellt.

1914 – Jap ein besetzt Mikronesien.

1939-45 – Mikronesien wird während des Zweiten Weltkriegs zu einem wichtigen Schlachtfeld.

1947 – Mikronesien wird in Form des Trust Territory der Pazifikinseln von der US-Regierung verwaltet , die unter der Autorität der Vereinten Nationen standen.

1970er Jahre – Nördliche Marianen, Marshallinseln und Palau fordern jeweils einen von den Inseln Kosrae, Pohnpei, Chuuk und Yap getrennten Status.

Unabhängigkeit

1979 – Kosrae, Pohnpei, Chuuk und Yap ratifizieren die Verfassung zur Gründung der Föderierten Staaten von Mikronesien.

1986 – Mikronesien unterzeichnet einen „Pakt der freien Assoziation“ mit den USA, den Washington vorsieht erhebliche wirtschaftliche Unterstützung als Gegenleistung für die Übernahme der Verteidigungsangelegenheiten Mikronesiens, einschließlich des Rechts auf Errichtung von Militärstützpunkten.

2003 – Der neu ausgehandelte 20-Jahres-Vertrag mit den USA wird unterzeichnet.

Bildunterschrift Mikronesien besteht aus verstreuten Inseln wie Yap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.