SaaS: Software als Service

Cloud-Anwendungsdienste oder Software als Service (SaaS) stellen die größte Cloud dar Markt und wachsen immer noch schnell. SaaS verwendet das Web, um Anwendungen bereitzustellen, die von einem Drittanbieter verwaltet werden und auf deren Benutzeroberfläche auf der Client-Seite zugegriffen wird. Die meisten SaaS-Anwendungen können direkt über einen Webbrowser ausgeführt werden, ohne dass Downloads oder Installationen erforderlich sind. Einige erfordern jedoch Plugins.

Aufgrund des Webbereitstellungsmodells muss SaaS keine Anwendungen auf einzelnen Computern installieren und ausführen. Mit SaaS können Unternehmen ihre Wartung und ihren Support problemlos optimieren, da alles von Anbietern verwaltet werden kann: Anwendungen, Laufzeit, Daten, Middleware, Betriebssysteme, Virtualisierung, Server, Speicher und Netzwerk.

Beliebtes SaaS-Angebot Zu den Typen gehören E-Mail und Zusammenarbeit, Kundenbeziehungsmanagement und Anwendungen für das Gesundheitswesen. Einige große Unternehmen, die traditionell nicht als Softwareanbieter angesehen werden, haben damit begonnen, SaaS als zusätzliche Einnahmequelle aufzubauen, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Das könnte Ihnen auch gefallen: Der Wert von Unternehmenssteuerungen in einem offenen Umfeld Quellcontainerplattform

SaaS-Beispiele: Google Apps, Salesforce, Workday, Concur, Citrix GoToMeeting, Cisco WebEx
Allgemeiner SaaS-Anwendungsfall: Ersetzt herkömmliche Software auf dem Gerät
Beispiele für Technologieanalysten: Bill Pray (Gartner), Amy DeMartine (Forrester)

PaaS: Plattform als Dienst

Cloud-Plattformdienste oder Plattform als Dienst (PaaS) werden für Anwendungen und andere verwendet Entwicklung, während Cloud-Komponenten für Software bereitgestellt werden. Was Entwickler mit PaaS gewinnen, ist ein Framework, auf dem sie aufbauen können, um Anwendungen zu entwickeln oder anzupassen. Mit PaaS können Anwendungen schnell, einfach und kostengünstig entwickelt, getestet und bereitgestellt werden. Mit dieser Technologie können Unternehmensbetriebe oder ein Drittanbieter Betriebssysteme, Virtualisierung, Server, Speicher, Netzwerke und die PaaS-Software selbst verwalten. Entwickler verwalten jedoch die Anwendungen.

Enterprise PaaS bietet Branchen-Softwareentwicklern ein Self-Service-Portal für die Verwaltung der Computerinfrastruktur über zentralisierte IT-Vorgänge und die Plattformen, die auf der Hardware installiert sind. Das Unternehmens-PaaS kann über ein Hybridmodell bereitgestellt werden, das sowohl öffentliche IaaS- als auch On-Premise-Infrastruktur verwendet, oder als rein privates PaaS, das nur letztere verwendet.

Ähnlich wie beim Erstellen von Makros Mit Excel, PaaS können Sie Anwendungen mit Softwarekomponenten erstellen, die in PaaS (Middleware) integriert sind. Anwendungen, die PaaS verwenden, erben Cloud-Eigenschaften wie Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit, Mandantenfähigkeit, SaaS-Aktivierung und mehr. Unternehmen profitieren von PaaS, da es den erforderlichen Codierungsaufwand reduziert, Geschäftsrichtlinien automatisiert und die Migration von Apps auf ein Hybridmodell unterstützt. Für die Anforderungen von Unternehmen und anderen Organisationen ist Apprenda ein Anbieter eines privaten Cloud-PaaS für .NET und Java.

Enterprise-PaaS-Beispiele: Apprenda
Allgemeiner PaaS-Anwendungsfall: Steigert die Produktivität und Auslastung von Entwicklern Beispiele: Richard Watson (Gartner), Eric Knipp (Gartner), Yefim Natis (Gartner), Stefan Ried (Forrester), John Rymer (Forrester)

IaaS: Infrastruktur als Service

Cloud-Infrastrukturdienste, bekannt als Infrastructure as a Service (IaaS), sind Self-Service-Modelle für den Zugriff auf, die Überwachung und die Verwaltung von Remote-Rechenzentrumsinfrastrukturen, z. B. Computer (virtualisiert oder Bare Metal), Speicher-, Netzwerk- und Netzwerkdienste (z. B. Firewalls). Anstatt Hardware direkt kaufen zu müssen, können Benutzer IaaS basierend auf dem Verbrauch erwerben, ähnlich wie bei Strom oder anderen Stromrechnungen.

Im Vergleich zu SaaS und PaaS sind IaaS-Benutzer für die Verwaltung von Anwendungen, Daten, Laufzeit und Middleware verantwortlich und Betriebssysteme. Anbieter verwalten weiterhin Virtualisierung, Server, Festplatten, Speicher und Netzwerke. Viele IaaS-Anbieter bieten jetzt auch Datenbanken, Messaging-Warteschlangen und andere Dienste über der Virtualisierungsebene an. Einige Tech-Analysten machen hier einen Unterschied und verwenden den IaaS + -Moniker für diese anderen Optionen. Was Benutzer mit IaaS gewinnen, ist die Infrastruktur, auf der sie jede erforderliche Plattform installieren können. Benutzer sind dafür verantwortlich, diese zu aktualisieren, wenn neue Versionen veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.