Arten von Hernien

Leistenhernien

Leistenhernien treten auf, wenn Fettgewebe oder ein Teil Ihres Darms in Ihre Leistengegend eindringt an der Oberseite Ihres inneren Oberschenkels.

Dies ist die häufigste Art von Hernie und betrifft hauptsächlich Männer. Es ist oft mit Alterung und wiederholter Belastung des Bauches verbunden.

Femurhernien

Femurhernien treten auch auf, wenn Fettgewebe oder ein Teil Ihres Darms oben in Ihre Leistengegend eindringt

Sie sind viel seltener als Leistenhernien und betreffen tendenziell mehr Frauen als Männer.

Wie Leistenhernien sind auch Oberschenkelhernien mit dem Altern verbunden und wiederholen sich Belastung des Bauches.

Nabelhernien

Nabelhernien treten auf, wenn Fettgewebe oder ein Teil Ihres Darms in der Nähe Ihres Bauchnabels durch Ihren Bauch stößt.

Dieser Typ Bei Babys kann es zu Hernien kommen, wenn die Öffnung im Bauch, durch die die Nabelschnur verläuft, nach der Geburt nicht richtig abdichtet.

Erwachsene können ebenfalls betroffen sein, möglicherweise infolge wiederholter Belastung des Bauches.

Hiatushernien

Hiatushernien treten auf, wenn ein Teil des Magens durch Drücken durch eine Öffnung im Zwerchfell, der dünnen Muskelschicht, in Ihre Brust gedrückt wird Das trennt die Brust vom Bauch.

Diese Art von Hernie hat möglicherweise keine erkennbaren Symptome, obwohl sie bei manchen Menschen Sodbrennen verursachen kann.

Es ist nicht genau klar, welche Ursachen sie haben Hiatushernien, aber es kann das Ergebnis sein, dass das Zwerchfell mit dem Alter oder dem Druck auf den Bauch schwach wird.

Andere Arten von Hernien

Andere Arten von Hernien, die den Bauch betreffen können, sind :

  • Narbenhernien – bei denen Gewebe durch eine Operationswunde in Ihrem Bauch sticht, die noch nicht vollständig verheilt ist
  • epigastrische Hernien – bei denen Fettgewebe zwischen Ihrem Bauch durch Ihren Bauch sticht Knopf und der untere Teil Ihres Brustbeins
  • Spigel-Hernien – wo ein Teil Ihres Darms an der Seite Ihres Bauchmuskels durch Ihren Bauch sticht, unterhalb Ihres Bauchnabels
  • Zwerchfellhernien – wo Organe in Ihrem Bauch bewegen sich durch eine Öffnung im Zwerchfell in Ihre Brust; Dies kann auch Babys betreffen, wenn sich ihr Zwerchfell im Mutterleib nicht richtig entwickelt.
  • Muskelhernien – wo ein Teil eines Muskels durch Ihren Bauch sticht; Sie treten auch in den Beinmuskeln als Folge einer Sportverletzung auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.