Die grundlegende Antwort: Ja.

Einwanderer, einschließlich dieser Zahlen Sie ohne Dokumentation jedes Jahr Steuern in Milliardenhöhe an Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen. Einwanderer zahlten 2017 Steuern in Höhe von 405,4 Milliarden US-Dollar, einschließlich geschätzter Steuern in Höhe von 27,2 Milliarden US-Dollar, die von Einwanderern ohne Papiere gezahlt wurden.

Einwanderer waren und sind für die Vereinigten Staaten – ein Land, das aus Einwanderern besteht – immer von entscheidender Bedeutung . Zuwanderersteuern unterstützen unter anderem lokale Schulen, Sozialversicherungen und Medicaid. Zuwanderer können jedoch nicht von Programmen wie Sozialversicherung und Medicaid profitieren, die nur ständigen Einwohnern und US-Bürgern zugänglich sind.

Zuwanderungssteuerbeiträge tragen zur Schaffung einer soliden Steuerbemessungsgrundlage bei, was eine Massendeportation bedeutet Einwanderer aus den USA oder die Verhinderung des Kommens neuer Migranten hätten katastrophale Auswirkungen auf die Wirtschaft. Im Jahr 2013 verabschiedete der Senat ein überparteiliches Gesetz zur Reform der Einwanderung, und das unparteiische Haushaltsamt des Kongresses entschied, dass die Verabschiedung des Gesetzes das US-Defizit über einen Zeitraum von 10 Jahren um 197 Milliarden US-Dollar senken würde. (Der damalige Senator Jeff Sessions, der von der Schädlichkeit der Gesetzesvorlage überzeugt war, schrieb an den CBO und bat um eine 20-Jahres-Punktzahl. Der CBO stellte fest, dass die Gesetzesvorlage die Defizite im zweiten Jahrzehnt des Gesetzes um weitere 700 Milliarden US-Dollar verringert hätte. )

Die Daten aus der New American Economy belegen die wichtige Rolle, die Einwanderer in der US-Wirtschaft spielen. Hier sind einige der Highlights:

Alle Einwanderer

In den USA gibt es rund 44,4 Millionen Einwanderer, was 13,6 Prozent der Gesamtbevölkerung entspricht. Sie zahlten 2017 Steuern in Höhe von 405,4 Milliarden US-Dollar und setzten 1,1 Billionen US-Dollar an Kaufkraft ein. Rund 7,9 Millionen Menschen sind in Unternehmen beschäftigt, die sich im Besitz von Einwanderern befinden. 14,7 Prozent der Krankenschwestern in den USA sind im Ausland geboren, während 22,7 Prozent der Gesundheitshelfer im Ausland geboren sind. Beides sind wichtige Berufe für die alternde Bevölkerung der USA – insbesondere an weniger bevölkerten Orten.

Einwanderer ohne Papiere

Einwanderer ohne Papiere zahlten 2017 Steuern in Höhe von 27,2 Mrd. USD, davon 9,9 Mrd. USD ging an staatliche und lokale Regierungen und hatte eine Gesamtkaufkraft von 200,6 Milliarden US-Dollar. Im Jahr 2013 sagte Stephen Goss, der Hauptversicherungsmathematiker der Verwaltung für soziale Sicherheit: „Wir schätzen, dass die Einnahmen nicht autorisierter Einwanderer einen positiven Nettoeffekt auf den finanziellen Status der sozialen Sicherheit im Allgemeinen haben.“

DACA- und TPS-Empfänger

DACA- und TPS-Empfänger zahlen ebenfalls Steuern in Höhe von 5,5 Milliarden US-Dollar. Die DACA-berechtigte Bevölkerung zahlt 4 Milliarden US-Dollar an Steuern, 1,8 Milliarden US-Dollar gehen an staatliche und lokale Regierungen. TPS-Inhaber zahlen 1,5 Milliarden US-Dollar an Steuern. 653,8 Millionen US-Dollar gehen an staatliche und lokale Regierungen.

Höhepunkte aus den staatlichen Zahlen

Wie zahlen Einwanderer ohne Papiere Steuern?

Es ist das Gesetz, dass jeder das tut wohnt in den USA und verdient Einkommen muss Steuern auf dieses Einkommen zahlen, unabhängig von ihrem Einwanderungsstatus. Dies bringt undokumentierte Arbeitnehmer in eine Art rechtliches Dilemma. Sie müssen eine Steuererklärung einreichen, aber es fehlt ihnen die Sozialversicherungsnummer, die für die Einreichung einer solchen erforderlich ist Viele Einwanderer in einer solchen Situation verwenden eine Individuelle Steueridentifikationsnummer (ITIN), um Steuererklärungen legal einzureichen und ihr Einkommen dem IRS zu melden.

Die 1996 gegründete ITIN ermöglicht es Nicht-Staatsbürgern in den USA, in den USA verdientes Einkommen zu zahlen, wenn sie nicht technisch bei einem US-Arbeitgeber beschäftigt sind. Grundlegende Informationen sind erforderlich, um eine ITIN zu erhalten, ein Nachweis der Arbeitserlaubnis und des legalen Einwanderungsstatus ist jedoch nicht erforderlich. Im Jahr 2015 zahlten 4,35 Millionen Menschen mit einer ITIN Steuern in Höhe von über 13,7 Milliarden US-Dollar.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Steuerinformationen von ITIN-Inhabern gesetzlich geschützt sind und deren Informationen nicht an DHS oder ICE weitergegeben werden können.

Hier sind einige Geschichten von Einwanderern, die Steuern zahlen

Es ist nicht nur ein moralischer Imperativ für Träumer und Menschen ohne Papiere, eine zu haben Weg zur Staatsbürgerschaft – es ist auch ein wirtschaftlicher.

Träumer und Einwanderer ohne Papiere zahlen Milliarden an Steuern, @JuanSaaa bricht es zusammen 👇🏽pic.twitter.com / 0BHwL2GA0t

– Latino Victory (@latinovictoryus) 1. April 2019

Diego Corzo, DACA-Empfänger und Geschäftsinhaber: Letztes Jahr habe ich 33.000 USD an Steuern gezahlt, und ich „Ich bin froh, das zu tun, weil ich im Herzen ein Amerikaner bin. Ich hoffe, dass Träumer und TPS-Inhaber weiterhin dazu beitragen können, dieses Land großartig zu machen.

– Amerikas Stimme (@AmericasVoice) 15. März 2019

Wir lieben dich! Meine Nichte ist DACA-Empfängerin. Vollzeitbeschäftigung für 15 Jahre, genauso lange, wie sie Steuern an IRS gezahlt hat. Sie ist UCLA-Absolventin und besucht derzeit die Graduiertenschule in Loyola, um eine lizenzierte Beraterin zu werden.Ihr Traum, Menschen mit Sucht zu helfen. #DACA #CleanDreamAct pic.twitter.com/dE4GpIRon0

– Stolzer progressiver Texaner (@freedm_of_spch) 6. Dezember 2017

Diego Corzo ist DACA-Empfänger und besitzt neun Häuser, betreibt sein eigenes Immobiliengeschäft und hat allein im letzten Jahr Steuern in Höhe von 33.000 USD gezahlt. Ohne DACA kann sich Corzo nicht für Kredite für Hauskäufe für sein Unternehmen qualifizieren. https://t.co/1dDfJE1k1A

– FWD.us (@FWDus) 9. August 2018

Als # DACA-Empfänger, Steuerzahler und Hausbesitzer möchte ich unseren LI-Senatoren danken für das Bestehen des #NYDreamAct und den besseren Zugang zur Hochschulbildung. #SiSePuedo @AnnaMKaplan
@MonicaforSenate @KevinThomasNY
@ Brooks4NYLI
@ Gaughran4Senate @ToddKaminsky pic.twitter.com/zYdIKQn8a2 Eliana Fernández🦋 (@elianadreams) 26. Januar 2019

„Seit 18 Jahren habe ich bezahlt Steuern, ich habe alle Gebühren an USCIS gezahlt, ich habe die Sozialversicherung bezahlt – wir brauchen jetzt eine dauerhafte Lösung. Wir können „DACA und TPS nicht gegeneinander anheften“ – Erika, ein @ Culinary226-Mitglied und TPS-Empfänger

– Francisco Morales (@frcojmorales) 28. Januar 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.