Einfrieren Paprika

Von Erin Huffstetler | 19.08.2008 |

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Sehen Sie sich unsere Informationen an.

Das Einfrieren von Paprika während der Saison oder wenn Sie sie im Rack mit reduzierten Preisen finden, ist eine einfache Möglichkeit, Geld zu sparen, und es kann Ihnen auch Zeit sparen, wenn Sie Mahlzeiten zubereiten. Hier erfahren Sie, wie Sie Paprika einfrieren, damit sie später einfach verwendet werden können. Diese Methode eignet sich für Paprika, Paprika und Peperoni, und es ist kein Blanchieren erforderlich.

Was Sie benötigen:

Paprika
Ein großes Schneidebrett
Ein Messer
Blechpfannen
Gefrierbeutel

Einfrieren von Pfefferstreifen und Paprikawürfeln

Beginnen Sie mit dem Waschen und Trocknen Ihrer Paprika. Dann schneiden Sie sie auf. Wenn Sie mit Peperoni arbeiten, tragen Sie Handschuhe und achten Sie darauf, Gesicht und Augen nicht zu berühren.

To Verhindern Sie, dass die Samen überall verschüttet werden, und schneiden Sie die Oberseite des Pfeffers ab. Ziehen Sie dann den Kern heraus und schütteln Sie die restlichen Samen aus. Nun den Pfeffer halbieren; und schneiden Sie die Hälften in Streifen oder Ringe. Schneiden Sie zum Schluss die Stücke um den Stiel herum ab, damit kein Teil des Pfeffers verschwendet wird.

Wenn Sie ihn verwenden möchten Ihre Paprika für Fajitas, Pfannengerichte oder ähnliches, können Sie jetzt aufhören.

Wenn Sie möchten, dass kleinere Stücke in Aufläufe, Chilis und Suppen wie meine Paprikasuppe geworfen werden, würfeln Sie Ihre Paprikaschoten.

Wenn Sie alles auf Ihre bevorzugte Größe zugeschnitten haben, verteilen Sie die Paprikaschoten in einer einzigen Pfanne auf einer Blechpfanne Schicht. Dann frieren Sie Ihre Paprika blitzschnell ein. Dieser zusätzliche Schritt stellt sicher, dass die Paprikaschoten in einzelnen Stücken gefrieren und nicht in großen Klumpen, die schwer zu zerbrechen sind.

Übertragen Sie Ihre Paprika in Gefrierbeutel, sobald sie vollständig gefroren sind. Beschriften Sie dann die Beutel und legen Sie sie wieder in den Gefrierschrank. Um ein Verbrennen des Gefrierschranks zu vermeiden, müssen Sie vor dem Verschließen der Beutel so viel Luft wie möglich herausdrücken.

Um Ihre Paprikaschoten zu verwenden, greifen Sie einfach hinein und greifen Sie nach Bedarf nach einer Handvoll. Da Sie sich die Zeit genommen haben, um sie einzufrieren, sollte es wirklich einfach sein, genau das zu finden, was Sie brauchen.

Verwenden Sie eine Tasse gewürfelte Paprika oder 1-1 / 4 Tassen Pfefferstreifen anstelle einer großen Paprika.

Gefrorene Paprikaschoten sind nicht knusprig wie frische Paprikaschoten. Verwenden Sie sie daher am besten in gekochten Gerichten. Versuchen Sie, Ihre Paprika innerhalb eines Jahres zu verwenden. Danach sind sie vollkommen in Ordnung, können jedoch zu Gefrierbrand führen.

Einfrieren von ganzen Paprikaschoten

Lust auf gefüllte Paprika? Wenn Sie Platz in Ihrem Gefrierschrank sparen können, frieren Sie auch einige ganze Paprikaschoten ein. Schneiden Sie einfach die Oberseite Ihrer Paprika ab und ziehen Sie die Kerne heraus. Frieren Sie dann die Deckel und die Paprikaschoten separat ein und geben Sie sie in Gefrierbeutel, sobald sie gefroren sind.

Um Ihre Paprikaschoten zu verwenden, füllen Sie sie einfach mit den gewünschten Zutaten und geben Sie sie in den Ofen. Sie werden beim Kochen auftauen.

Weitere Möglichkeiten zur Konservierung von Paprika

Wenn Sie viele haben Wenn Sie Peperoni auf Ihren Händen haben, sollten Sie einige davon trocknen. Auf diese Weise können Sie Ihre eigenen zerkleinerten Pfefferflocken und gemahlenen scharfen Pfeffer (ähnlich wie Cayennepfeffer) herstellen.

Beide sind gut in Ihrer Speisekammer zu haben und können verwendet werden, um Ihre eigene Mischung aus Chilipulver und Taco-Gewürzen herzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.