Er wurde als Roderick George Toombs geboren, aber jeder kannte ihn als Roddy – „Rowdy“ Roddy Piper , präziser sein. Piper wurde von vielen als der größte Bösewicht des Pro-Wrestlings während der äußerst beliebten Tage der World Wrestling Federation (heute bekannt als WWE) in den 1980er Jahren angesehen. Bekannt dafür, dass er mit einem Kilt in den Ring kam und Dudelsack spielte, wurde Piper am 31. Juli 2015 im Alter von 61 Jahren unerwartet verkürzt.

‚Rowdy‘ Roddy Pipers Wrestling Tage

VERBINDUNG: Mit seinem Vermögen hat Jerry Lawler nicht t Ich muss zurück zu WWE ‚Monday Night RAW‘

Roddy Piper wurde in Kanada geboren und musste schnell erwachsen werden. Laut seiner Biografie in der Pro Wrestling Hall of Fame wurde er von der Junior High School ausgeschlossen. Piper hatte auch einen Streit mit seinem Vater und lebte in einer Jugendherberge.

All dies half Piper im Alter von 15 Jahren, der jüngste professionelle Wrestler zu werden. Sein Pro-Debüt gab er in Winnipeg gegen Larry ‚The Axe‘ Henning und er trat mit Dudelsack auf. In seinen frühen Wrestling-Tagen hatte Piper Fehden mit „Nature Boy“ Ric Flair und „Superfly“ Jimmy Snuka bekannt gemacht. Die Snuka-Fehde kam, als der WWF-Promoter Vince McMahon Piper in einer der WWF-Fernsehsendungen ein TV-Segment namens „Piper’s Pit“ gab und Piper eine Kokosnuss über Snukas Kopf knackte.

Piper’s Das Erbe wuchs aufgrund seiner Rivalität mit Hulk Hogan. Piper war auch mit Sänger Cyndi Lauper und Wrestler Captain Lou Albano verbunden, was zu einem MTV-Special namens „The War to Settle the Score“ führte. Piper war wie immer der Bösewicht und seine Disqualifikation ermöglichte es Hogan, den WWF-Titel zu erringen. Piper wurde 2005 in die WWE Hall of Fame aufgenommen.

‚Rowdy‘ Roddy Pipers Tod

Am 31. Juli 2015 starb ‚Rowdy‘ Roddy Piper im Schlaf im Alter von 61 Jahren. Piper starb an einem Herzstillstand. „Roddy Piper war einer der unterhaltsamsten, umstrittensten und bombastischsten Künstler aller Zeiten in der WWE, der von Millionen von Fans auf der ganzen Welt geliebt wurde“, sagte WWE-Besitzer Vince McMahon in einer Erklärung. „Ich möchte seiner Familie mein tief empfundenes Beileid aussprechen.“ p>

Laut The Oregonian sagte Piper einmal: „Ich war sieben Mal auf der ganzen Welt. Ich wurde dreimal erstochen, war in einem Flugzeug und habe mich einmal mit dem Bearded verabredet Lady. Ich hatte Jo-Jo, den Hund mit dem Hundegesicht, als Tag-Team-Partner. Ich hatte 30 Autounfälle, keiner von ihnen ist meine Schuld, ich schwöre … OK, sie waren wahrscheinlich alle meine Fehler.“

„Ich werde ihn für immer vermissen“, sagte Hulk Hogan nach Piper’s Tod zu TMZ. „Er war mein bester Freund. Er ist eine Legende.“ Gottes Gewinn ist unser Verlust. Möge seine Familie in dieser Zeit der Not Frieden finden. “

Piper’s Tochter ist sehr stolz auf ihren Vater

Ariel Teal Toombs war eines von vier Kindern, die Roddy Piper und seiner Frau Kitty geboren wurden. Während die Leute ihren Vater als Rowdy Roddy, den Wrestler, kennen, war sie vollkommen in Ordnung damit, dass er ihr Vater war. „Er war offensichtlich eine sehr einzigartige Person“, sagte sie 2016 zu ESPN. „Aber die Geschichte von Roderick George Toombs ist für mich interessanter als die von Rowdy Roddy Piper.“

Nach Pipers Tod schrieben Toombs und ihr Bruder Colt Rowdy: The Roddy Piper Story, eine Biographie über ihren Vater. Das Buch wurde ursprünglich von Piper selbst begonnen, aber kurz nach seinem Tod wandte sich der Verlag an seine Kinder, um zu sehen, ob sie es beenden möchten.

Toombs sagte, ihr Vater habe gelernt, schnell erwachsen zu werden, weil er sein Zuhause in jungen Jahren verlassen hatte und dies ihm zum Erfolg verhalf. „Er war nie ein Gelehrter, aber er war ein sehr kluger Mensch auf der Straße, und das hat er schon in seiner Jugend bekommen und wurde einfach zum Überleben gezwungen“, sagte Toombs. „Für manche Menschen bricht das sie und für andere Menschen ist es das.“ drängt sie, mehr mit sich selbst zu tun. “

Sie sagte auch, es sei ihre Verantwortung, sein Erbe weiterzuführen. „Was ich sagen werde, ist, dass ich mich verpflichtet fühle, die Fackel ein wenig zu tragen“, sagte sie. „Ich bin in erster Linie Schauspieler und Singer-Songwriter, aber ich bin sehr stolz auf die Branche und alles, was mein Vater gebaut hat – und ich möchte nicht, dass das stirbt. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.