Wenn Sie überlegt haben, Ihr Badezimmer zu streichen, haben Sie möglicherweise Hinweise auf eine bestimmte Art von Farbe gehört Sie könnten denken, dass dies anders ist als gewöhnliche Hausfarbe, dh Farbe, die nur für Badezimmer bestimmt ist.

In Wirklichkeit gibt es wirklich keine Badfarbe, aber es gibt Farben, die für eine bessere Leistung in der feuchten Umgebung von Badezimmern entwickelt wurden. Sie müssen nicht unbedingt sogenannte Badfarbe kaufen, um diese Leistung zu erzielen, aber es gibt einen guten Grund, warum Sie dies möchten: mehr Optionen für den Farbglanz.

Gute Farben für Badezimmer

Farben, die in Badezimmern eine gute Leistung erbringen, weisen einige wichtige Merkmale auf:

  1. Schimmelhemmende Eigenschaften: Badfarben enthalten antimikrobielle Zusätze, die widerstandsfähig sind (aber nicht vollständig verhindern) ) Schimmel oder Schimmel.
  2. Waschbares Finish: Da die Wände des Badezimmers gelegentlich abgewischt oder sogar geschrubbt werden müssen, ist eine gute Badfarbe etwas zäher und widerstandsfähiger als andere Innenfarben.
  3. Dicht Struktur: Einige Farben haben eine engere Struktur, wodurch sowohl Glanzfarben mit niedrigerem Glanz als auch Farben mit höherem Glanz in Umgebungen mit hoher Feuchtigkeit erzielt werden können.

Abbildung: Die Fichte / Michela Buttignol

Warum Badezimmer schwer zu streichen sind

Badezimmer sind nass. Daher sollte Feuchtigkeit Ihr erstes Anliegen sein, wenn Sie einen frischen Anstrich auf Ihre Wände auftragen. Feuchtigkeit wirkt sich auf zwei Arten auf Ihre Badezimmerwände aus. An den Wänden sammelt sich feuchte Luft aus dampfenden Bädern und Duschen. Dann kommt Wasser direkt aus der Dusche, dem Bad oder dem Waschbecken an die Wände.

Feuchtigkeit kann Farbe beschädigen, wenn sie in die Farbschicht eindringt und die Trockenbauwand berührt oder Gipsoberfläche darunter. Dies kann zum Abblättern von Farbe und Schimmelbildung führen. Je weniger durchlässig die Lackbeschichtung ist, desto weniger Feuchtigkeit gelangt durch.

Wie Farben Feuchtigkeit widerstehen

Lange bevor der Farbe schimmelresistente Eigenschaften verliehen wurden, war die Verwendung von Hochglanzfarben die effektivste Methode, um mit Feuchtigkeit im Badezimmer umzugehen. Je höher der Glanz, desto besser ist die Lackierung in Badezimmern. In älteren Badezimmern werden Sie dies tun finden häufig Hochglanzlacke auf allen Oberflächen. Hochglanzfarben verhindern nicht Mehltau, aber sie erleichtern das Abwischen der für Badezimmer charakteristischen tropfenden, braunen Flecken.

Hochglanz ist nur einer von mehreren Farbschimmern. Beginnen Sie mit dem flachsten (niedrigsten Glanz) Finish und arbeiten Sie nach oben:

  • Flach: Schöne matte Beschichtung, aber am besten in verkehrsarmen Bereichen, in denen sie nie oder selten berührt wird. Nimmt Feuchtigkeit auf und ist daher schlecht für Badezimmer. ideal für Hallen und Speisesäle
  • Eierschale: Leicht „glänzend“ und waschbarer und schrubbbarer als flach; Am besten für Orte ohne viel Feuchtigkeit
  • Satin: Hat einen leichten Glanz, etwas mehr als Eierschalen, und kann in Badezimmern mit geringer Feuchtigkeit verwendet werden.
  • Seidenmatt: Hervorragend Finish für jede Art von Badezimmer; weist Feuchtigkeit gut ab und ist nicht ultra-glänzend wie Hochglanz
  • Hochglanz: Die härteste Option für Badezimmerwände, sieht aber auf großen Flächen wie Wänden schrecklich aus; Am besten für kleinere Oberflächen wie Verkleidungen und Schränke

Produkte, die Sie als Badfarben bezeichnen können

Viele Produkte für den Innenbereich verlagern sich sogar vom Badezimmer weg Farbname. Steve Revnew, VP für Produktinnovation bei Sherwin-Williams, erklärt, dass sein Unternehmen Premium-Farben betont, die Feuchtigkeit bekämpfen und in jedem Teil des Hauses Haltbarkeit bieten, und zwar zugunsten ihrer ursprünglichen Badfarbe.

Zum Beispiel enthält die Sherwin-Williams-Linie von Emerald Interior Acryl-Latexfarbe antimikrobielle Eigenschaften, die mit Badfarbe vergleichbar sind, und ist eine ideale Wahl für Verkleidungen, Wände oder Decken. Ein Problem bei flachen Oberflächen in feuchten Umgebungen , sagt Revnew, ist, dass sie porös sind und dazu neigen, Feuchtigkeit einzufangen. Glänzende Oberflächen sind im Gegensatz dazu praktisch „Perlenwasser“.

Das Beste an Farbe, für die formuliert wurde Badezimmer bieten Ihnen die Möglichkeit, mehr Farbe zu erhalten. Während Standardfarben im Badezimmer satiniert, seidenmatt oder hochglänzend sein müssen, können speziell formulierte Farben matter oder flacher sein.

Zusätzlich zu Sherwin-Williams „Emerald Line“ hat Benjamin Moore die Farbe Aura Bath And Spa Matte Finish ist glänzend und wurde speziell für Bereiche mit hoher Feuchtigkeit entwickelt. Zinssers Perma-White-Farbe soll das Wachstum von Schimmel und Mehltau für mindestens fünf Jahre verhindern. Perma-White kann in cremefarbenen, pastellfarbenen und mittleren Farben getönt werden.Es ist in den Ausführungen Eierschale, Satin und Seidenmatt erhältlich.

Kosten für Badezimmerfarbe im Vergleich zu Standardfarbe

Die Badezimmerfarbe ist tendenziell hoch Ende der Innenfarben, ausgenommen überteuerte Designerfarben. Sie können damit rechnen, ungefähr so viel oder etwas mehr als Premium-Standardfarbe oder ungefähr 50 bis 60 US-Dollar pro Gallone zu bezahlen. Die gute Nachricht ist, dass Sie hochwertige Farben erhalten, die für eine lange Lebensdauer im Badezimmer ausgelegt sind. Glücklicherweise sind die Badezimmer relativ klein, sodass zwei Schichten normalerweise weniger als eine Gallone benötigen.

Wenn Sie dagegen in Ihrem Badezimmer keine Farbe mit geringem Glanz benötigen, sollten Sie sich mit einer hochwertigen Satin-, seidenmatten oder hochglänzenden Standardfarbe mit antimikrobiellen Mitteln zufrieden geben Zusatzstoffe und ein gut waschbares Finish.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.