01. Februar 2011
6 Minuten lesen

Speichern

Ausgabe: Februar 2011

THEMA ZU E-MAIL-ALARTEN HINZUFÜGEN
Erhalten Sie eine E-Mail, wenn Neue Artikel werden auf
veröffentlicht. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine E-Mail zu erhalten, wenn neue Artikel auf veröffentlicht werden.

Abonnieren

ZU E-MAIL-ALARMEN HINZUFÜGEN
Sie haben Ihre Benachrichtigungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.
Klicken Sie hier, um E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten.

Sie haben Ihre Warnungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.
Klicken Sie hier, um E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten.
Zurück zu Healio
Wir konnten Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Wenn Sie dieses Problem weiterhin haben, wenden Sie sich bitte an [email protected]
Zurück zu Healio

Eine Stichprobe von Augenoptikern zeigt eine Zunahme der Inzidenz der entzündlichen Erkrankung der riesigen papillären Konjunktivitis, die hauptsächlich mit Kontaktlinsen verbunden ist tragen. Während diese Kontaktlinsenkomplikation von Natur aus multifaktoriell sein kann, haben relativ einfache Behandlungsprotokolle bei fast allen Patienten beeindruckende Ergebnisse gezeigt.

„In den letzten 5 oder 6 Jahren habe ich das Gefühl, dass die gigantische papilläre Konjunktivitis (GPC) in unserer Praxis immer häufiger auftritt“, so Derek N.Cunningham, OD, FAAO, Direktor für Optometrie bei Dell Laser Berater in Augustin, Texas, sagten in einem Interview:

GPC- und Silikonhydrogele

Patienten, bei denen bei Dell Laser Consultants das größte Risiko besteht, GPC zu entwickeln, sind wahrscheinlich diejenigen, die Silikonhydrogel-Linsen mit längerem Tragen verwenden vor allem für jeweils eine Woche. „Dies könnte auf die Marktanteilsdurchdringung von Silikonlinsen gegenüber herkömmlichen Linsen zurückzuführen sein“, sagte Dr. Cunningham. „Das steifere Silikonmaterial (im Gegensatz zu Hydrogel) kann auch eine mechanische Komponente aufweisen, die die Menge an GPC erhöht, die wir sehen.

“ Es ist auch leicht zu schließen, dass längere Tragezeiten die GPC erhöhen. “ er machte weiter. „Mit unserem Verständnis von GPCevolves lernen wir, dass nicht nur chemische und Immunreaktionen auftreten, sondern auch körperliche Reizungen.“


Typische GPC durch Abnutzung weicher Kontaktlinsen unter kobaltblauem Licht unter Verwendung von Fluorescein-Farbstoff.

Ärzte führen GPC auf Kontaktlinsen aufgrund von Verschleiß und Allergien zurück.

Bilder: Cunningham DN

Patienten mit schlechter Linsen-Compliance sind Dr. Cunningham sagte, dass das Risiko einer GPC ebenfalls sehr viel höher sei. Für eine nachteilige Wechselwirkung zwischen Lösung und Linsenmaterial sei es jedoch „schwierig gewesen, dies hervorzurufen“, sagte er. „Alle Studien, die ich überprüft habe, weisen einige Mängel auf, z. B. die Berücksichtigung eines Krankheitsprozesses, der möglicherweise nicht mit irgendetwas anderem korreliert.“

I. Ben Gaddie, OD, Inhaber der Gaddie Eye Centers in Louisville, Kentucky, sagte, er habe auch einen „enormen Anstieg“ der Inzidenz von GPC gesehen. „Ich gebe Silikon-Hydrogel-Linsen die Schuld“, sagte er gegenüber Primary Care Optometry News. „Veröffentlichte klinische Studien und einzelne Hinweise deuten darauf hin, dass Silikon-Hydrogel-Linsen verursachen einen Anstieg der GCP. Silikonhydrogele sind lipophiler, daher mögen sie Lipide und Proteine, was sicherlich zu dem Zyklus beitragen kann, der zu GPC führt. Darüber hinaus hatten einige Silikonlinsen der ersten Generation einen steiferen oder abrasiveren Modulus, was meiner Meinung nach vom mechanischen Standpunkt aus zur GPC beiträgt. “

Dr. Gaddie ist ratlos darüber, warum die Industrie einige Patienten in Silikon-Hydrogel-Linsen „gedrängt“ hat. „Diese Linsen wurden ursprünglich für Patienten entwickelt, die in ihren Linsen schlafen möchten“, sagte er. „Ich verbringe die meiste Zeit damit, Menschen aus Silikon zu nehmen Linsen und deren Rückverlegung in traditionelles HEMA-Material oder in Einwegartikel für einen Tag. “

Dr. Gaddie legt auch wenig Wert auf die Debatten, die darauf hinweisen, dass Zeigefinger am Linsenrand oder die Wechselwirkung zwischen Lösung und Material die Ursache für GPC sind. „Jede Wechselwirkung ist vorübergehend und führt nicht zu Infektionen oder Entzündungen.“ er sagte.

Terry F. Hawks, OD, FAAO, ein Privatpraktiker in Overland Park, Kan., sagte PCON in einem Interview: „Es steht außer Frage, dass wir einen Anstieg der GPC gesehen haben. Früher haben wir sehr wenig gesehen , aber jetzt sehen wir in den letzten Jahren mehrere Fälle pro Monat. Es handelt sich hauptsächlich um Patienten mit Silikonhydrogel, die Patienten tragen, und es scheint bei einigen Marken häufiger vorzukommen als bei anderen. “

Dr. Hawks spekulierte, dass eine Reihe von Faktoren für den Anstieg der GPC verantwortlich sein könnten: saisonale Allergien, Inkompatibilität der Lösung mit der Linse, der Modul des Linsenmaterials selbst oder sogar die Logos, die auf die Linse gedrückt werden.

„Einige Patienten schlafen möglicherweise auch mehr in ihren Silikonlinsen, was zu mehr Ablagerungen auf der Linse führt“, sagte er. „Eine schlechte Compliance kann ebenfalls ein Faktor sein.“

Linsenmissbrauch, Allergie

Mel A. Friedman, OD, ein Privatpraktiker in Memphis, Tennessee, der sich auf schwer zu montierende Kontaktlinsen spezialisiert hat, stimmt zu, dass GPC auf der „Wir bemerken es mehr bei Patienten, die mit ihren Linsen ziemlich missbräuchlich sind und in der Vergangenheit Allergien hatten“, sagte er in einem Interview. „Wir kämpfen im Frühjahr und Herbst immer gegen GPC.“

Dr. Friedman hat GPC auf breiter Front unter Kontaktlinsenbenutzern beobachtet: „Silikonlinsen sind nicht das Allheilmittel, von dem jeder denkt, dass sie es sind“, sagte er. ”

Unsachgemäße Reinigung ist ein weiterer Faktor, wie das Linksaugen-Syndrom oder das Linkshänder-Syndrom, sagte er.

„Warum hat ein Patient eine klare Tarsalplatte für das rechte Auge und eine Tarsalplatte für das linke Auge mit GPC?“ Dr. Friedman sagte: „Der Grund ist, dass die Linse für das rechte Auge zuerst entfernt und viel besser und energischer gereinigt wird als die Linse für das linke Auge. Daher ist das linke Auge stärker gereizt.

„Die Reinigung hat eine enorme Wirkung. Wir betonen unseren Patienten immer wieder, dass sie reiben und reinigen sollten“, fuhr er fort. „Die Tatsache, dass überhaupt keine Reibungslösungen beworben werden, ist ein Problem.“

Darüber hinaus kann GPC durch das Tragen von Linsen verursacht werden, die über die empfohlene Lebensdauer hinausgehen, sagte er.

Aggressive Behandlung mit Steroiden

Dr. Cunninghams bevorzugte Methode zur Behandlung von GPC bei Linsenträgern besteht darin, die Verwendung von Linsen abzubrechen und den Patienten aus Sicherheitsgründen extrem aggressiv mit einem Estersteroid-Augentropfen zu behandeln. „Ich bin der festen Überzeugung, dass Sie in den meisten Fällen nur dann einen Fuß auf die Immunantwort setzen können, wenn Sie ein aggressives Steroid verwenden“, sagte er.

Patienten verzichten mindestens 2 Wochen lang auf das Tragen von Linsen.

„Die Ergebnisse sind gut“, sagte er. „Patienten können Tolenses viel schneller zurückgeben als mit einem herkömmlichen Antihistaminikum oder dem vollständigen Absetzen von Linsen.“

Eine alternative Therapie für Patienten, die unbedingt Linsen tragen müssen oder asymptomatisch sind, besteht darin, ein topisches Steroid vor und nach dem täglichen Tragen zusammen mit einem Antihistamin-Tropfen zu verschreiben, der mit Kontaktlinsen getragen werden kann .

„Wenn Sie jedoch versuchen, GPC zu heilen, bleibt eine Linse im Auge, was exponentiell länger dauert, bis der Prozess korrigiert ist, wenn überhaupt“, sagte Dr. Sagte Cunningham. „Es ist auch wichtig, auf subklinische Komorbiditäten zu achten, einschließlich trockener Augen und Blepharitis. In zahlreichen Fällen finde ich leichte Ebenen von trockenem Auge oder Blepharitis, die sehr wohl der Hauptauslöser für eine mögliche GPC sein könnten.“

Dr. Hawks ‚Behandlungsprotokoll für GPC besteht darin, das Tragen von Linsen abzubrechen und Pred Forte (Prednisolonacetat, Allergan) eine Woche lang viermal täglich Augentropfen zu verschreiben. „Bis dahin sind viele Patienten erheblich besser.“ er sagte.

In diesem Fall können Patienten ihre Linsen normalerweise wieder tragen, während sie sich zweimal täglich für zwei oder drei weitere Wochen vom Pred Forte verjüngen. Allerdings landen Patienten oft nach einer Weile in einer Tageslinse, sagte er.

„Ich erinnere mich nicht an einen einzigen Vorfall von GPC mit täglichen Einweglinsen“, sagte er.

Antihistaminika / Mastzellstabilisatoren

Für Mild-to -Moderate Fälle von GPC, Gaddie Eye Centers stellen den Linsenverschleiß normalerweise für etwa 1 Monat ein. Während dieser Zeit wird ein topisches Antihistaminikum / Mastzellstabilisator verschrieben, beispielsweise Patanol (Olopatadin, Alcon), Elestat (Epinastin ophthalmic, Allergan / Inspire) oder Bepreve (Bepotastin besilate Augenlösung 1,5%, Ista). Ein topisches nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID) wird ebenfalls abgegeben.

„Oft werden wir auch ein weiches Steroid wie Lotemax (Loteprednoletabonat ophthalmic) hinzufügen Suspension 0,5%, Bausch + Lomb), weil die Patienten einen Monat lang darauf sein werden “, sagte Dr. Gaddie. „Ich habe das Gefühl, dass Lotemax etwas weniger dazu neigt, den Augeninnendruck zu erhöhen.“

Nach 1 Monat, wenn sich der Zustand zu bessern beginnt, werden Steroid und NSAID normalerweise abgesetzt und der Patient kann eine tägliche Entsorgung beginnen, während er den Augentropfen gegen Allergien fortsetzt.

„Dies Das Protokoll scheint wirklich gut zu funktionieren “, sagte Dr. Gaddie.

Off-Label-Therapie

Dr. Friedman ist begeistert von der Verwendung von Bepreve mit Kontaktlinsen als Off-Label-Therapie zur Behandlung von GPC. „Bepreve ist H1-spezifisch, mit H2-Eigenschaften und einem Zellmaskierungsstabilisator, der die Histaminereaktion hemmt“, sagte er. „GPC ist eine Reizung der Fußwurzelplatte. Versuchen Sie also, die Infektion oder Entzündung der Fußwurzelplatte zu verringern.“ „

Die Kombination von Cromolyn mit Bepreve oder einem Steroid oder die Kombination von Bepreve mit einem Asteroiden“ scheint ebenfalls gut zu funktionieren, um die GPC in der Angriffsform zu reduzieren „, sagte Dr. Freidman.Umweltfaktoren können ebenfalls eine Rolle spielen, wie „Luftqualität zusammen mit Wärme und Klimaanlage, was dazu führt, dass Menschen Augen haben, was zu mehr Reizungen führen und Allergien verschlimmern kann.“

Dr. Friedman bemerkte dies Für Patienten, die sich weigern, das Tragen von Kontaktlinsen einzustellen, wird er in Betracht ziehen, ihnen das Tragen von Einwegartikeln zu erlauben, „solange sie die Hornhaut nicht schädigen und wir gute Ergebnisse erzielen“. – Bob Kronemyer

Lesen Sie mehr über:

THEMA ZU E-MAIL-ALARTEN HINZUFÜGEN
Erhalten Sie eine E-Mail, wenn neue Artikel auf
veröffentlicht werden. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um eine E-Mail zu erhalten, wenn neue Artikel auf veröffentlicht werden.

Abonnieren

ZU E-MAIL-ALARMEN HINZUFÜGEN
Sie haben Ihre Benachrichtigungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.
Klicken Sie hier, um E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten.

Sie haben Ihre Warnungen erfolgreich hinzugefügt. Sie erhalten eine E-Mail, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.
Klicken Sie hier, um E-Mail-Benachrichtigungen zu verwalten.
Zurück zu Healio
Wir konnten Ihre Anfrage nicht bearbeiten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Wenn Sie dieses Problem weiterhin haben, wenden Sie sich bitte an [email protected]
Zurück zu Healio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.